Biografie

Tomoko Hayakawa wurde in Kyoto (Japan) geboren und studierte klassischen Gesang bei den Professorinnen Kyoko Hirata und Tami Asakura an der „University of the Arts (Geidai)“ in Tokyo. Im Anschluss setze sie ihre Ausbildung in Europa fort und lernte bei Professor Pierre Mak am Konservatorium von Amsterdam. Direkt nach ihrem Abschluss wurde sie im „Centre National d’Artistes Lyrique“ (CNIPAL), dem Opern Studio Marseille in Frankreich aufgenommen. Sie besuchte Meisterkurse bei Grace Bumbry, Tom Krause, Margreet Honig, Richard Wistreich u.v.m.

 

Tomoko wurde mit mehreren nationalen und internationalen Auszeichnungen geehrt. 2004 war sie die Erste Preisträgerin beim „2nd Czech Music Competition of Singing“ in Japan und erhielt 2007 den höchsten Preis beim „10th International Pietro Argento Competition“ in Italien. Beim vierten „Wilhelm Stenhammar International Music Competition“ in Schweden in 2012 wurde sie Halbfinalistin.

 

In der Oper war sie solistisch in der Rolle der dritten Dame in Mozart’s „Die Zauberflöte“ zu hören und spielte die Hexe in Humperdinck’s Oper „Hänsel und Gretel“. Sie trat als Solistin mit mehreren Orchestern auf, darunter dem Hiroshima Symphony Orchestra, dem Yawata Public Orchestra, Geidai Festival Orchestra, Geidai Philharmonic Orchestra, Canne Symphony Orchestra u.v.m.

 

 

 

 

Copyright © 2015 Seidel Music Management. All rights reserved